Wie alles begann

...und wie es dann weiter ging...

Seit September 1973 erfreue ich nun die Welt mit meiner Anwesenheit. Musik hatte schon in jungen Jahren eine besondere Wirkung auf mich und so wollte ich bereits als kleiner Junge in die Trachtenkappelle meines Heimatortes Birkendorf eintreten. Da meine drei älteren Brüder diesen Verein mit, sagen wir eher, überschaubaren Resultaten besuchten, befanden meine Eltern allerdings, dass es nicht auch noch unbedingt ein vierter aus der Familie tun müsste.

Demzufolge blieb mein Wunsch eine musikalische Kariere einschlagen zu können erst einmal unerfüllt. Nach einigem »Bitten« und »Betteln« hatte ich meine Eltern 1984 dann endlich »weich gekocht« und durfte der Trachtenkapelle beitreten.

Von diesem Zeitpunkt an

konnte man mich nicht mehr bremsen. Ich startete mein Musikerdasein als Tenorhornist, doch was mich damals schon viel mehr faszinierte war das Schlagzeug. Als ich einige Zeit später ein Drumset unter die Finger bekam, habe ich losgelegt und mir zuerst alles selber beigebracht. Ich gründete meine erste Band und nach und nach wurde das Schlagzeug spielen immer mehr zum Mittelpunkt meines Lebens.

12 Jahre später

habe ich dann den letzten Schritt in die »brotlose Kunst« gewagt und mein Studium an der Jazz & Rock Schule Freiburg begonnen, was ich bis zum heutigen Tage nie bereut habe. Im Gegenteil: heute bin ich sehr froh darüber, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe und ich hoffe, dass ich die Welt mit meiner Musik etwas reicher und schöner machen kann.

Es gibt nichts schöneres für mich, als meine musikalischen Ideen in meinen Bands zu verwirklichen und mein Wissen an meine Schüler/innen weiter zu geben.